Rezensionen

Jamie Shaw: Rock my Heart

Hey 🙂
Heute kommt eine Rezension von mir zu Rock my Heart. Das Buch ist der erste Band aus der The Last Ones to know Reihe. Ich hoffe sie gefällt euch! 🙂

Celine


Titel: Rock my Heart

Autor/in: Jamie Shaw

ISBN: 978-3-7341-0268-4

Verlag: blanvalet

Seitenzahl: 384

Preis: 12,99€

 

Autor/in

Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.

 

 

 

 

Klappentext

Wild, sexy, heiß – er ist ein Rockstar und könnte jede haben, doch er will nur sie!

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …

 

Eigene Meinung

Auf dem Cover  ist unten groß der Titel des Buches abgebildet und oben rechts der Name der Autorin. Im Hintergrund ist Adam Everest mit einer E-Gitarre halb zu sehen. Das Cover passt sehr gut zu der Handlung des Buches, da das Bild schon die Stimmung des Buches darstellt.

Die Geschichte beginnt damit, dass Rowan und ihre Freundin Dee feiern gehen. In dem Club sieht Rowan, wie ihr langjähriger Freund mit einer anderen rummacht und ist am Boden zerstört. An diesem Abend lernt sie Adam kennen. Adam versucht sie zu trösten und so kommt es, dass sie schließlich knutschend in dem Band Bus landen. Am nächsten Morgen ist für Rowan klar, dass das eine einmalige Sache war. Sie möchte sich auf die Uni konzentrieren und sie ist immer noch traurig wegen ihrem Exfreund. Wie es der Zufall so will, ist Adam auch an der Uni, doch er erkennt sie nicht mehr. Rowan muss ihm Nachhilfe geben, da er sonst den Kurs nicht schafft und so kommt es, dass die Beiden doch wieder miteinander zu tun haben.

Ich fand die Geschichte von Rowan und Adam wirklich toll. Ich mochte Rowan von Anfang an. Sie kannte ihre Grenzen. Auch Adam ist sehr interessant gewesen. Am Anfang des Buches dachte ich, dass es wieder eine typische Bad Boy Geschichte ist, doch es kam ganz anders. Adam ist überhaupt kein Bad Boy, sondern eigentlich ein ziemlich lustiger Typ. Ich finde es interessant, dass Adam Rowan aufgrund ihres anderen Aussehens nicht mehr erkennt. Das  macht die Beziehung zwischen den Beiden nur noch spannender. Für Rowan ist klar, dass sie nichts mit ihm anfangen möchte und als sie ihm das auch genau so gesagt hat akzeptierte Adam dies. Dies fand ich ziemlich cool. Dadurch ging es für mich in diesem Buch auch um Freundschaft. Adam war für Rowan ein ziemlich guter Freund und hat ihr geholfen, wo auch immer er kann. Es war lustig und schön die Geschichte zwischen den Beiden zu lesen. Außerdem hat mir die Geschichte mit dem Road Trip sehr gefallen.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Jamie Shaw schafft es, dass jedes Wort Bedeutung bekommt. Ich konnte mir alle Szenen gut vorstellen und das Buch hatte eine super Atmosphäre.

Fazit

Ein richtig gutes New Adult Buch. Man taucht sofort in die Geschichte ein und es wird wirklich nie langweilig. Man wird oft überrascht und fühlt mit den Charakteren mit. Ich freue mich schon sehr, wenn ich bald die Zeit finde den zweiten Band zu lesen. Ich gebe diesem Buch 5/5 Sterne.

Ein Gedanke zu „Jamie Shaw: Rock my Heart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.