Rezensionen

Mona Kasten: Coldworth City

Hey 🙂

Heute kommt von mir die Rezension zu Coldworth City von Mona Kasten. Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag zugeschickt bekommen. Vielen Dank dafür nochmal.

Viel Spaß bei der Rezension 🙂

xxCeline


Titel: Coldworth City

Autor/in: Mona Kasten

ISBN: 978-3-426-52041-3

Verlag: Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl: 320

Preis: 12,99€

 

Autor/in

Mona Kasten, geboren 1992, lebt und studiert in Hamburg. Ende 2014 veröffentlichte sie ihren Fantasy-Jugendroman „Schattentraum. Hinter der Finsternis“ bei neobooks, für den sie im März 2015 den Indie Autor Preis gewann. Mit ihrem Roman „Begin Again“ gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste.

 

 

 

 

Klappentext

Vor drei Jahren täuschte Raven ihren Tod vor, um der skrupellosen Forschungsorganisation AID zu entkommen. Seitdem ist sie auf der Flucht, denn Raven ist eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, und AID würde alles tun, um sie wieder in ihre Gewalt zu bringen. Seit ihrer Flucht lebt Raven unerkannt in Coldworth City – bis der verschlossene Wade auftaucht und ihr anbietet, sie im Umgang mit ihren Fähigkeiten zu unterrichten. Damit ist die Zeit des Versteckens vorüber, denn schon bald sehen sich Raven und Wade einer Verschwörung gegenüber, die nicht nur das Ende der Mutanten bedeuten, sondern auch die ganze Welt ins Chaos stürzen kann.

 

Eigene Meinung

Als ich gehört habe, dass Mona Kasten wieder ein neues Buch raus bringt war für mich sofort klar, dass ich das Buch lesen muss. Dieses Mal geht es jedoch nicht um eine Young Adult Geschichte wie bei der Again-Reihe, stattdessen erschafft Mona in ihrem Buch eine ganz neue Welt, oder eher eine neue Stadt; Coldworth City.

Schon das Cover von dem Buch hat mich sofort angesprochen. Es ist sehr simpel gehalten, sieht jedoch unglaublich cool aus. Die Farben blau und weiß kommen gut zum Einsatz und in jedem Element zum Vorschein. Die verschiedenen Elemente laufen ineinander über. In der Mitte ist groß der Kopf eines Mädchens abgebildet. Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, fielen mir sofort ihre Augen auf. Sie strahlen so etwas Besonderes aus. Im Hintergrund von dem Mädchen sind Umrisse von Gebäuden abgebildet. Diese sollen Coldworth City darstellen. Wenn man das Cover genauer anschaut, wirkt dieses fast wie ein Gemälde durch den speziellen Einsatz der Farben.

Doch nun zum eigentlichen Buch. Auch dieses Mal wurde ich nicht von Mona enttäuscht. Obwohl Coldworth City in einem anderen Genre als die Again Reihe spielt, lassen sich trotzdem Gemeinsamkeiten feststellen. Mona schafft es in ihren Büchern die Gefühle ihrer Protagonisten so präzise wie möglich darzustellen. Die Gefühle werden mit so einer starken Intensität beschrieben, dass man ihr jedes Wort glaubt. Auch der Schreibstil ist wieder sehr gut, sodass sich das Buch innerhalb kürzester Zeit lesen lässt.

Nun zu den Charakteren. Obwohl es in dem Buch sehr viele unterschiedliche Charaktere gibt, schafft es Mona bei jedem Einzelnen eine eigene besondere Geschichte zu erfinden. Selbst wenn manche Charaktere nicht so wichtig sind im Buch, bekommt man sofort Hintergrundinformationen. Während ich das Buch gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass das Buch sehr auf die Vergangenheiten setzt von den einzelnen Charakteren. Dies fand ich echt gut, da dies nicht so häufig in Büchern vorkommt, jedenfalls nicht in so großem Ausmaße und in der speziellen Form.

Raven und Wade haben mir echt gut gefallen, obwohl ich Wade sogar noch lieber mochte. Bei Raven musste ich mich am Anfang noch etwas rein finden. Dies kann auch daran gelegen haben, dass man zwei verschiedene Versionen von Raven kennengelernt hat. Zum einen die „echte“ Raven und dann noch die Raven, die sich versteckt und vorgibt jemand Anderes zu sein. Eine Sache, die ich etwas traurig fand war, dass mir Raven und Wade leider etwas zu kurz kamen. In der ersten Hälfte passiert  leider nicht so viel zwischen den Beiden, erst in der Zweiten. Vielleicht bin ich aber auch zu sehr an die Again-Reihe gewöhnt :D. Am Ende haben die Beiden jedoch ein super Team abgegeben.

Fazit

Coldworth City ist mal etwas Neues und Anderes. Mona verbindet hier eine Liebesgeschichte mit Action und viel Spannung. Auch wenn das Buch ein paar kleine Schwächen aufweist, ist die Geschichte echt super geschrieben und man findet sich auch sehr schnell rein. Ich gebe diesem Buch 4/5 Sterne.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.