Rezensionen

Sandra Berger: Geliebte Seele

Hey, heute kommt von mir mal wieder eine neue Rezension online 🙂

Viel Spaß beim durchlesen!

xxCeline


Titel: Geliebte Seele

Autor/in: Sandra Berger

ISBN: 978-3-946127-30-7

Verlag: Traumschwingen Verlag 

Seitenzahl: 340

Preis: 5,99€

 

Autor/in

Die 1979 geborene Autorin Sandra Berger stammt aus der Schweiz, wo sie auch mit ihrer Familie lebt.
Von Kindesbeinen an schrieb sie verschiedene Geschichten, die allerdings nur für sie selber und ihre Freunde bestimmt waren.

Mit „Transformation am Feuersee“ veröffentlichte sie 2015 ihren Debütroman, welcher für den
Phantastik Preis als „Bester Deutscher Debütroman 2015“ nominiert war.

 

 

 

Klappentext

In den Gemäuern von Kirchen lauern dunkle Gestalten.
Das hat die 17-jährige Sarah bereits am eigenen Leib erfahren. Als sie von ihrer Mutter genötigt wird, an der Beisetzung ihres Nachbarn teilzunehmen, hilft ihr der mysteriöse Gabriel, die Panikattacke zu bekämpfen. Doch für diesen Gefallen verlangt er eine Gegenleistung, die Sarah ihm nicht erfüllen will.

Gleichzeitig bekunden die angsteinflössenden Gruftschwestern Interesse an ihr. Doch warum?

Als ihr Exfreund Luke auftaucht, nehmen Sarahs Probleme überhand. Wird er ihr Geheimnis für sich behalten?

 

Eigene Meinung

Bei diesem Buch habe ich die Möglichkeit bekommen das Buch vorab zu lesen und ich muss sagen ich habe es nicht bereut.

Ich habe dieses Buch in nicht mal einem Tag durchgelesen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Der Schreibstil ist sehr gut, sodass sich das Buch sehr flüssig lesen lässt und die Spannung der Handlung bewahrt wird. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Es strahlt etwas sehr geheimnisvolles und mysteriöses aus und passt somit gut zur Handlung.

Nun zum eigentlichen Inhalt der Geschichte. Es geht um Sarah, die Geister sehen kann und deswegen furchtbare Panik bekommt, wenn sie in Kirchen ist. Auf einer Beerdigung lernt sie Gabriel kennen und vom ersten Moment an bemerkt sie, dass an ihm etwas besonders ist. Er sucht Sarah immer wieder aus einem bestimmten Grund auf und es stellt sich heraus, dass er ein Geist ist. Neben dieser Handlung spielen die Gruftschwestern eine größere Rolle in dem Buch. An der Stelle hätte ich mir gewünscht, dass die Gruftschwestern innerhalb des Buches noch besser erklärt worden wären. Manche Beweggründe hätte ich an manchen Stellen wahrscheinlich besser erschließen können.

Neben der eigentlichen Handlung spielt das Buch in einer ganz normalen Welt mit typischen Problemen eines Teenagers (auch wenn ein Problem bei Sarah nicht ganz so typisch ist, aber das werdet ihr dann selbst erfahren). Ich fand es gut, dass man neben der Handlung noch den typischen Alltag von Sarah kennen lernen durfte. So konnte man sich als Leser auch gut in die jeweilige Situation hineinversetzen.

Nun zu den Charakteren. Man erfährt sehr viel über Sarahs und Gabriels Vergangenheiten, doch hätte ich mir an manchen Stellen gewünscht mehr über sie selbst zu erfahren. Die Beziehung zwischen den Beiden finde ich wirklich sehr schön beschrieben. Die Entwicklung zwischen Sarah und Gabriel wird deutlich und an manchen Stellen muss man einfach nur lachen über Gabriels Bemerkungen. Sarah und Gabriel haben eine gewisse Verbindung zueinander, auch wenn sie sehr außergewöhnlich ist wegen Gabriels Situation.
Das Ende hat mich einfach nur umgehauen, besonders die letzten paar Wörter waren echt sehr schön (wenn ihr das Buch lest, wisst ihr was ich meine). Auch wenn die Handlung abgeschlossen ist, würde ich mir irgendwie eine Fortsetzung wünschen, da mir das Ende zu kurz war und mir viele Fragen blieben.

Fazit

Geliebte Seelen ist ein tolles Buch mit viel Spannung und auch Romantik. Es lässt sich super gut lesen und die Geschichte fesselt den Leser. Das Buch ist wirklich sehr zu empfehlen, für alle die Romantik und Mystery lieben. Ich gebe diesem Buch 4/5 Sterne.


Das Buch ist erhältlich ab dem 6. Oktober 2017!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.