Rezensionen

Cassandra Clare: City of Lost Souls

Hey ihr Lieben,

Nach einigen Tagen schaffe ich es nun auch mal die Rezension zu dem fünften Band der Chroniken der Unterwelt runterzuladen. Dann bleibt aus dieser Reihe nur noch City of Heavenly Fire übrig. Diejenigen unter euch, die die ersten vier Bände noch nicht gelesen haben, sollten sich diese Rezension nicht durchlesen, da der Inhalt von den anderen Büchern mit aufgegriffen wird. Schaut doch einfach später vorbei, wenn ihr die Bücher gelesen habt. Ich kann sie sehr empfehlen und habe auch alle vier Bänden eine Rezension geschrieben.

xxCeline


Titel: City of Lost Souls

Autor/in: Cassandra Clare

ISBN: 978-3-401-06667-7

Verlag: Arena

Seitenzahl: 688

Preis: 19,99€

 

Autor/in

Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die zweite Reihe Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu internationalen Erfolgen, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts.

 

 

Klappentext

Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur – auch ihr finsterer Bruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace’s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

 

Eigene Meinung

Ich denke, zu dem Cover muss ich wie bei den anderen vorigen vier Büchern nicht mehr viel sagen. Auf der Abbildung in der Mitte ist wieder ein Ort von New York. Im Hintergrund ist das Empire State Building zu sehen und am Himmel fliegen wieder wie bei allen anderen Bänden die Raben.

Der Ausgangspunkt bei dem Buch ist, dass Jace mit Sebastian verschwunden ist und der Rat die Beiden schon länger sucht. Auch Izzy, Alec und vor allem Clary geben die Hoffnung nicht auf.

Ich habe das Gefühl gehabt, dass bei diesem Buch ein besonderer Schwerpunkt auf die Charaktere gesetzt wird. Man lernt Jace kennen, wie man ihn noch nie zuvor kannte und auch bei Sebastian erfährt man sehr viel über seinen Charakter und seinen Absichten. In den vorigen zwei Büchern erfährt man nicht viel über Sebastian, doch dies ändert sich bei diesem Buch. Er ist fast in jedem Kapitel vorhanden und so kann sich der Leser selbst ein Bild über ihn machen. Auch Clary entwickelt sich in diesem Buch weiter. Sie wird stärker und man bemerkt die Auswirkungen von der Ausbildung zum Schattenjäger bei ihr. Auch für Sizzy Fans ist dieses Buch perfekt. Die Beziehung, die die Beiden zueinander haben ist außergewöhnlich und entwickelt sich stark weiter in dem Buch. Bei Alec und Magnus gibt es einige Höhne und Tiefen.

Wie auch bei allen anderen Büchern hat dieses Buch wieder einen tollen Schreibstil. Cassandra Clare schafft es immer wieder den Leser ab der ersten Seite zurück in die Welt der Schattenjäger zu ziehen. City of Fallen Angels war meiner Meinung nach ja etwas schwächer im Gegensatz zu dem dritten Band. In diesem Buch steigt die Spannung jedoch wieder und jede Seite ist ein Genuss.

Im Ganzen war dieses Buch natürlich wieder ein voller Erfolg und ich freue mich schon sehr auf City of Heavenly Fire (der Band muss noch etwas warten, da ich noch die Chroniken der Schattenjäger Trilogie zu Ende lesen möchte). Das Buch ist wieder voll mit Spannung und auch diesmal liegt ein Schwerpunkt auf der Romantik. Ich gebe diesem Buch 4,5/5 Sterne.

Ein Gedanke zu „Cassandra Clare: City of Lost Souls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.