Rezensionen

Cassandra Clare: City of Bones

Hey 🙂

So nach längerer Zeit kommt dann auch mal wieder eine Rezension. Bei mir fing die Schule wieder an und ich hatte somit nicht mehr so viel Zeit zum lesen. Ich hoffe euch gefällt diese Rezension 🙂

Viel Spaß beim Eintauchen in die Unterwelt 🙂


Titel: City of Bones

Autor/in: Cassandra Clare

ISBN: 978-3-401-06132-0

Verlag: Arena (nicht mehr verfügbar, im November 2017 erscheint eine neue Ausgabe im Goldmann Verlag)

Seitenzahl: 505

Preis: 13,99€

 

Autor/in

Schon als Kind hat Cassandra Clare viel gelesen. Bücher waren ihre treuesten Begleiter in einer Zeit, in der ihre Eltern mit ihr durch die Welt zogen. Cassandra Clare lebte, noch bevor sie zehn Jahre alt war, in vielen Ländern, darunter die Schweiz, England und Frankreich. Nach dem College ging sie nach Los Angeles und New York, um für diverse Unterhaltungsmagazine zu schreiben. Die Welt von Britney Spears und Paris Hilton war jedoch nicht wirklich die ihre. 2004 begann Cassandra Clare ihren ersten Roman zu schreiben, inspiriert vom Bezirk Manhattan in ihrer Lieblingsstadt New York. Mit ihren „Chroniken der Unterwelt“ war sie schnell so erfolgreich, dass sie 2006 den Job als Societyreporterin an den Nagel hängen konnte. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei Katzen in Brooklyn, New York.

 

Inhalt

Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

 

Eigene Meinung

Ich habe diese Buchreihe von Cassandra Clare schon einmal vor ein paar Jahren gelesen, kurz bevor City of Heavenly Fire erschienen ist. Die Reihe habe ich sofort geliebt und habe mich jetzt dazu entschieden, dass ich die komplette Buchreihe nochmal lesen werde, sowie auch die anderen Reihen von Cassandra Clare über die Schattenjäger-Welt.

Das Cover ist einfach wunderschön. Die Art, wie dieses Cover gestaltet wurde fasziniert mich. Oben steht der Titel und in der Mitte ist ein Bild abgebildet von New York. Außerdem fliegen Raben noch in das Bild herein. Um das Bild herum ist es sehr einfach gehalten, jedoch wurde trotzdem mit ganz vielen Details gearbeitet. Wenn man das Cover schon sieht, möchte man es sofort lesen.

City of Bones, oder eher gesagt die ganze Chroniken der Unterwelt Reihe, sind die Art von Bücher, die man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören, da man unbedingt wissen muss, wie es weiter geht. Dies hat sich bei mir auch nicht geändert, obwohl ich es zum zweiten Mal gelesen habe. So war das Buch innerhalb von ein bis zwei Tagen auch schon durchgelesen.

Cassandra Clare hat mit dieser Reihe eine wunderschöne und faszinierende Welt erschaffen. Man kann einfach nicht genug davon bekommen. Nicht nur der Leser lernt diese Welt zum ersten Mal kennen, sondern auch Clary, die Hauptprotagonistin. Sie hat vorher noch nie von dieser Welt erfahren, doch von der einen auf die andere Sekunde ist sie mittendrin.

Das Buch ist nicht nur durch den wunderschönen Schreibstil geprägt, sondern auch von der Ausarbeitung der Charaktere. Jeder hat seine eigene besonderen Charaktereigenschaften. Man hat das Gefühl, dass man über jede Person eine eigene Geschichte erfährt, auch wenn diese Figur nicht so wichtig ist in der Handlung.

Dann die Beziehung zwischen Clary und Jace. Die beiden könnten eigentlich nicht verschiedener sein. Clary, für die alles ganz neu ist und noch nicht viel von der Unterwelt versteht und dann Jace, der sein ganzes Leben lang nichts anderes gemacht hat und immer einen Spruch auf Lager hat. Vom ersten Moment an, bemerkt man als Leser, dass die zwei eine besondere Beziehung zueinander haben, wie besonders wird einem erst später klar. Zusammen kämpfen sie gegen Valentine, der Clarys Mutter entführt hat und setzten alles daran, sie zurück zu bekommen.

Dann gibt es Simon, Clarys besten Freund. Er steht ihr immer zu Seite und hilft ihr wo er kann. Man merkt sofort, dass sie schon seit langem beste Freunde sind und alles füreinander tun würden.

Natürlich ist auch die Handlung wunderschön gestaltet. In jedem Kapitel passiert eigentlich etwas neues und spannendes. Als Leser hat man das Gefühl, als würde man in dieser Geschichte sein. Das Ende ist absolut überraschend, da man diese Art von Wendung niemals erwartet hätte. Schon das ist ein Grund, den zweiten Band zu lesen.

Das Buch ist voll von Freundschaft, Spannung, Liebe und auch Humor. Cassandra Clare hat mit City of Bones einen wunderschönen Auftakt in die Unterwelt geschaffen. Das Buch ist für jeden geeignet der Fantasy mag und es liebt in eine völlig neue Welt einzutauchen. Ich gebe diesem Buch 5/5 Sterne.

 

 

 

 


Mich würde mal sehr interessieren, wer von euch das Buch schon gelesen hat oder auch die Serie schaut. Die zweite Staffel ist jetzt ja leider gerade zu Ende gegangen, aber ich hätte voll Lust auch darüber mal Rezensionen zu schreiben. Wie fändet ihr das? Würde mich sehr über eure Meinung freuen. 🙂

xxCeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.