Rezensionen

[Rezension] Mona Kasten: Trust Again

Hey,

heute gibt es von mir die Rezension zu dem Buch von „Trust Again“ von Mona Kasten. Es ist der zweite Teil zu der Reihe und die Rezension zum ersten Teil „Begin Again“ findet ihr hier.

Nun viel Spaß beim Lesen! 🙂


Titel: Trust Again

Autor/in: Mona Kasten

ISBN: 978-3-7363-0249-5

Verlag: LYX

Seitenzahl: 460

Preis: 12,00€

 

Inhalt

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

 

Eigene Meinung

Das Cover ist gleich aufgebaut, wie der erste Teil, nur das die Cover Farbe schwarz ist, statt Weiß.

Ich habe das Buch, genauso wie das Erste, in sehr kurzer Zeit durchgelesen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen wollte.

Die Geschichte fängt genau an der Stelle an, an der „Begin Again“ aufgehört hat. Diesmal geht es um Dawn und Spencer. Im ersten Teil kannte man sie nur als die besten Freunde von Allie und Kaden. Dort wurden sie genauer beschrieben, jedoch nicht ins Detail. Man hat Dawn und Spencer noch einmal ganz neu kennen lernen dürfen, da man als Leser noch viele weitere Charakterzüge entdeckte. Im ersten Teil kam Dawn, wie die starke beste Freundin rüber, mit einer Vergangenheit, über die sie nicht reden wollte. Spencer hingegen war einfach der lustige beste Freund von Kaden, den nichts aus der Fassung brachte, immer gut drauf war und in jeder Minute versuchte mit Dawn zu flirten.

In „Trust Again“ bemerkte man dann, dass beide Hauptcharaktere noch eine ganz andere Seite haben. Dies war eine der interessantesten Dinge im Buch, da jeweils Dawn und Spencer zwei Seiten haben. Dawn ist manchmal nicht mehr die Starke, sondern die Schwache und Spencer lässt niemanden an sich ran und verbirgt seine Gefühle.

Das Buch war eine Achterbahn der Gefühle. In einigen Momenten musste man einfach lachen, doch auf der anderen Seite war einem auch einfach an manchen Stellen nach Heulen zu mute.

Das Buch war voll mit Spannung, Romantik, Erotik und viel Herzschmerz. Die Charaktere waren sehr gut herausgearbeitet und die Geschichte des ersten Buches wurde gut in das Zweite integriert. Mona Kasten hat mal wieder eine tolle Geschichte erschaffen und ich freue mich schon sehr auf das dritte Buch, in dem es um die Nebencharaktere Sawyer und Isaac geht. Ich gebe diesem Buch 5/5 Sterne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.